Schorndorf

Remstalwerbung Bäz ist jetzt klimaneutral

RemstalwerbungBaez
Clemens Bäz mit seinem Zertifikat. © Gaby Schneider

Auch wenn es derzeit kein anderes Thema als die Corona-Pandemie zu geben scheint, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Clemens Bäz wichtig: Darum hat sich der Schorndorfer Werbetechniker mit seiner Firma auf den Weg gemacht, zu einem klimaneutralen Unternehmen zu werden. Mit Erfolg: Eine Urkunde der Agentur „Climate Extender“ bescheinigt, dass Remstalwerbung Bäz die ausgewiesene Menge von 63 Tonnen CO2 in nach Gold-Standard geprüften internationalen Klimaschutzprojekten kompensiert hat.

Dafür hat Bäz, der zwölf Mitarbeiter beschäftigt, CO2-Zertifikate aus Klimaschutzprojekten erworben. Mit diesem freiwilligen Emissionshandel trägt er dazu bei, dass Treibhausgase reduziert werden und der Anstieg der Erderwärmung gedrosselt wird. „Der Inhaber dieses Zertifikats“, heißt es in der Urkunde, „engagiert sich nachhaltig in den Bemühungen gegen die globale Klimaerwärmung.“

Dabei, heißt es in der Begründung weiter, sei der CO2-Ausgleich das zurzeit effektivste Mittel, eigene nur schwer und aufwendig zu vermeidende Emissionen durch die Finanzierung günstiger und leicht durchzuführender Maßnahmen zum Klimaschutz an anderer Stelle auszugleichen. Doch das Zertifikat ist zeitlich begrenzt: Remstalwerbung Bäz kann sich jetzt bis 13. Dezember 2021 als „Klimaneutrales Unternehmen“ bezeichnen.

Tatsächlich geht es Clemens Bäz um Nachhaltigkeit – auch in einem kleineren Unternehmen. Das zeigt sich für ihn auch darin, dass manche Werbebeschriftungen noch existieren, die aus den Zeiten seines Vaters stammen. Außerdem hat er sich eine Solaranlage aufs Dach montieren lassen und sich ein E-Auto angeschafft. „Climate Extender“ bescheinigt ihm außerdem „eine moderate Klimabilanz im Branchenvergleich“, auch wenn im Unternehmen noch mit Öl geheizt wird und die meisten Mitarbeiter mit dem Auto zur Arbeit kommen. Doch der Fuhrpark, der nur aus Kleinlieferwagen besteht, fällt kaum ins CO2-Gewicht. Auch die Emissionen der Dienstreisen weisen einen sehr niedrigen Wert aus. Wasser-, Abwasser- und Abfallwerte „sind niedrig“.

Spuckschutz und Abstand-Kleber

Zugleich hofft Clemens Bäz natürlich, heil durch die Corona-Krise zu kommen: Im ersten Lockdown im Frühjahr hatte er ein Umsatzminus von 15 Prozent zu verzeichnen. „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, sagt Bäz und ist froh, dass er etliche Kunden mit Plexiglas-Spuckschutz und Abstand-Halten-Aufklebern versorgen konnte. Dafür sind die Messeaufträge stark zurückgegangen.

Auch wenn es derzeit kein anderes Thema als die Corona-Pandemie zu geben scheint, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Clemens Bäz wichtig: Darum hat sich der Schorndorfer Werbetechniker mit seiner Firma auf den Weg gemacht, zu einem klimaneutralen Unternehmen zu werden. Mit Erfolg: Eine Urkunde der Agentur „Climate Extender“ bescheinigt, dass Remstalwerbung Bäz die ausgewiesene Menge von 63 Tonnen CO2 in nach Gold-Standard geprüften internationalen Klimaschutzprojekten kompensiert

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper