Schorndorf

Schorndorf ist keine Stadt für Radfahrer, urteilen zwei Radaktivisten

Radler
Kurz vor dem Kreisverkehr in der Stuttgarter Straße endet der Radweg abrupt. Besonders hier sei die Situation für Radfahrer gefährlich, betonen sie. Michael Maier (hier vorne auf dem Rad) hatte in dem Kreisel sogar schon einen Unfall, ein Autofahrer hatte ihn übersehen. Fotos: Habermann © Gabriel Habermann

Wilhelm Pesch und Michael Maier sind passionierte Radfahrer und machen den größten Teil ihrer Wege auf zwei Rädern. Doch über die Schorndorfer Infrastruktur ärgern sie sich im Alltag häufig. Einige Stellen seien nicht nur unpraktisch, sondern gefährlich. Im Gespräch mit den beiden Radaktivisten kommt auch die Frage auf: Wem gehört eigentlich die Straße?

Wilhelm Pesch und Michael Maier stehen am Kreisverkehr in der Stuttgarter Straße. Hier rauscht ein Auto nach dem anderen vorbei.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar