Schorndorf

Schorndorf: Kai Huber eröffnet trotz Corona ein neues Lokal mit einem Biergarten

Wühli Biergarten
Kai Huber (links) und Verpächter Nicolai Kraus. © Gabriel Habermann

Ob nach der Corona-Krise alle Restaurants und Kneipen wieder aufmachen werden, ist derzeit mehr als unsicher. Geht es nach dem Gastronom Kai Huber, soll aber definitiv ein Lokal dabei sein, das in den vergangenen acht Jahren geschlossen war. Wie das möglich wurde? Weil der Mietvertrag Ende Januar auslief, musste der 52-jährige Wirt seine Kultkneipe „Penny Lane“ in der Grabenstraße schließen. Eine Abschiedsparty konnte er mit seinen Stammgästen nicht mehr feiern – da hatte ihm Corona einen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich