Schorndorf

Schorndorf: Wie "Mission Happy Kids" Kinder in Rumänien glücklich macht

Mission Happy Kids
Der Ansturm sei kaum zu bewältigen gewesen. Aber dank vieler Helfer und Mitstreiter vor Ort ging keines der Kinder leer aus. Auffallend: Die Security trägt eine Mund-Nasen-Maske, die rumänischen Kinder und ihre Angehörigen nicht. Daniela Pachner bezeichnet die Corona-Lage vor Ort als „entspannt“, meist herrsche die Maskenpflicht nur in den Innenräumen. © privat

Für viele Kinder in der rumänischen Gemeinde Rodna wird der 28. Dezember noch lange in Erinnerung bleiben: An diesem Tag haben Daniela und Armin Pachner vom Schorndorfer Verein „Mission Happy Kids“ sowie viele Mitstreiter in Rumänien liebevoll verpackte „Schuhkartons mit Weihnachtsgeschenken“ von Schorndorfer Familien und Spendern an die Vereins-Patenkinder und an mehr als 800 Kinder übergeben.

„Entspannte“ Corona-Lage in Rumänien

Es ist die zweite Weihnachtsaktion, die der

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion