Schorndorf

Schorndorfer Einzelhändler ziehen verhaltene Weihnachtsgeschäftsbilanz

Coronaeinkauf
Mehr bummeln als kaufen: Die lokalen Schorndorfer Einzelhändler haben eine große Zurückhaltung bei den Kunden festgestellt. © Gaby Schneider

Hohe Infektionszahlen, immer wieder neue Verordnungen, strenge Regeln wie 2G für den Einzelhandel – keine beruhigenden Voraussetzungen für ein brummendes Weihnachtsgeschäft. Da wundert es niemanden, dass die Euphorie bei den Schorndorfer Einzelhändlern gleich null ist und das Weihnachtsgeschäftsfazit verhalten ausfällt. Die „typischen Weihnachtseinkäufe“, das Gewusel in der Stadt habe man nicht erlebt. Leere Boutiquen, leere Modegeschäfte und in den Schuhläden sind kaum Kundinnen zu finden,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion