Schorndorf

Schorndorfer Wochenmarkt: Stadt hebt Maskenpflicht auf

Markt & Maske
Im Gespräch mit Marktbeschickern und Bürgern zeigt sich: Das Verständnis für die Maßnahmen der Politik sinkt. © Gabriel Habermann

Die Stadt Schorndorf hat angekündigt, die Maskenpflicht für den Wochenmarkt ab Samstag, dem 13. Juni aufzuheben. In einer Pressemitteilung vom Dienstag (09.06.) wird dieser Schritt mit den aktuell geringen Infektionszahlen in Schorndorf begründet.

"Derzeit befinden sich zehn Personen in Corona-Quarantäne", heißt es dort. "Die Stadt Schorndorf behält sich vor, die Maskenpflicht wieder einzuführen, sollte die Zahl der Infektionen erneut steigen."

Neben der Maskenpflicht gab die Stadt weitere Lockerungen bekannt, die vor allem die Angehörigen kürzlich Verstorbener betreffen dürften: "Für Bestattungen, Urnenbeisetzungen und Totengebete unter freiem Himmel gilt nun eine maximale Teilnehmerzahl von 100 Teilnehmenden", heißt es in der Pressemitteilung.

Bei Trauerfeiern in den Aussegnungshallen richte die Teilnehmerzahl sich weiterhin nach den Abstandsregeln.