Schorndorf

So läuft die Akkordarbeit im Impftruck: Durchlauf mit dem 81-jährigen Erhard Fahrion aus Schorndorf

Impftruck 6
Erhard Fahrion (r.) beim Drei-Minuten-Termin im Impftruck: Bevor es die ersehnte Spritze gibt, steht ein kurzes Aufklärungsgespräch an. © Gabriel Habermann

Für Erhard Fahrion aus Weiler war in einer halben Stunde alles erledigt. Nach der ersten Impfung sitzt er zufrieden im Ruheraum. Erleichtert, „das jetzt gemacht zu haben“. Er sei guter Dinge, seinen gewohnten einstündigen Spaziergang am Nachmittag mit dem Hund und seiner Frau auch heute machen zu können. „Alles fühlt sich ganz normal an, ich spüre nichts.“

Er habe lange darauf gewartet. „Es war mein Wunsch, mich impfen zu lassen, sobald dies möglich ist“, sagt er. Sehr deutlich habe

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich