Schorndorf

Sollten wir zurück zum Händeschütteln? Fünf Schorndorfer über ihren Berufsalltag und die Geste

Coronabegruessung
Einige Menschen sind auf die Begrüßung mit dem Fuß umgestiegen. © Gaby Schneider

Beim Geschäftstermin, bei einer Vereinsversammlung oder bei privaten Familienfeiern gehörte er für die meisten Menschen dazu: der klassische Handschlag. Seit Corona ist vieles anders, auch die Begrüßungsrituale haben sich verändert. Menschen aus verschiedenen Bereichen sprechen über ihren Alltag ohne Händeschütteln. Unter ihnen: ein Bankmitarbeiter, eine Trainerin für Bewerbungsgespräche und ein Rechtsanwalt. Die Pfarrerin Margarete Oesterle hat eine für unseren Kulturkreis besonders

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar