Schorndorf

Sperrungen und Behinderungen am Sonntag

Laufen Symbol_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Schorndorf.
Im Rahmen des 10. BdS-Altstadtlaufs wird es für Anwohner und Verkehrsteilnehmer in Schorndorf am Sonntag, 28. April, zu Behinderungen kommen. Die Innenstadt ist aus Sicherheitsgründen auch für den Anliegerverkehr komplett gesperrt. Während der Veranstaltung kann weder hinein- noch hinausgefahren werden.

Gesperrt sein werden die Innenstadt-Zufahrten von der Burgstraße in die Archivstraße, die Daimler-Straße ab Friseur Scholz, der Beginn der Schlichtener Straße bis in die Friedrich-Fischer-Straße, Neue Straße, Unterer Marktplatz, Kirchgasse, Hetzelgasse, Marktplatz, Wallstraße, Johann-Philipp-Palm-Straße, Höllgasse, Konstanzer-Hof-Gasse, Hirschgasse, Moserstraße, Beim Brünnele, der komplette Archivplatz und am Ochsenberg. Ab und innerhalb dieser Straßen kann zur Veranstaltungszeit weder aus- noch eingefahren werden.

Am Sonntag wird von 5.30 Uhr an die Laufstrecke in der Innenstadt und auf dem Marktplatz aufgebaut. Dabei könnte es für Anwohner eventuell zu Störungen kommen. Es kann sein, dass Fahrzeuge, die sich am Sonntag um 5.30 Uhr noch auf der Streckenfläche befinden, kostenpflichtig entfernt werden müssen. Zu beachten sind auch die versperrten Zufahrten und Ausfahrten von Tiefgaragenparkplätzen.

Von circa 17 Uhr an kann am Sonntag die Innenstadt im Wesentlichen wieder befahren werden.

Besucher können auf den öffentlichen Parkplätzen an der Stadtmauer gegenüber dem Güterbahnhof oder in der Rosenstraße parken. Auch das Parkhaus Arnold-Galerie hat geöffnet. Die Parkplätze sind per Parkleitsystem einfach zu finden.

„Wir danken allen Anwohnern für ihr Verständnis und ihre Geduld“, sagt Jürgen Linsenmaier, Vorsitzender des BdS Schorndorf.