Schorndorf

Stadt steigert Einnahmen durch mobile Blitzer

Blitzer mobil Radarfdalle_0
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Schorndorf. Während die Fallzahlen und die Einnahmen bei Tempoverstößen, die durch fest installierte Blitzer ermittelt und erzielt werden, seit dem Anfangsboom im Jahre 2017 ständig zurückgehen, steigert die Stadt die Fallzahlen und Einnahmen durch den verstärkten Einsatz mobiler Messgeräte kontinuierlich. Das ist die Quintessenz der jetzt von der Verwaltung vorgelegten Übersicht über das, was von 2017 bis Juli 2019 an verkehrlichen Ordnungswidrigkeiten

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich