Schorndorf

Strandbarstimmung vor der Haustür

1/2
91ec0149-0d78-49bd-ad71-d757d7212b6b.jpg_0
Die Musik der Combo „Max und Moritz“ passte bestens zur entspannten Stimmung. © Habermann / ZVW
2/2
e5c2a7c9-e8da-41c3-adbd-8e7f4f78daad.jpg_1
Strandhut und Flipflops zieren die Selfie-Box, in der sich die Besucher gemeinsam ablichten können. © Habermann / ZVW

Schorndorf. Der Marktplatz hübsch betupft mit Palmen, Liegestühlen und Sitzsäcken. Dazu Gitarrenmusik, ein leichter Wind haucht über die Szenerie. Die heißt: „Summer in the City.“ Sommer in der Stadt also. Konzipiert für die Daheimgebliebenen soll ein wenig Urlaubsstimmung auf dem sonst an Sommerabenden wie leer gefegten Marktplatz entstehen. Das Konzept geht auf.

Video: Summer in the City auf dem Marktplatz

Grund dafür ist wohl auch die Startzeit der Lounge. Ab 17 Uhr sitzen die Musiker der Combo „Max und Moritz“ mit baren Füßen und klingenden Gitarren unter ihren Sonnenschirmen. Die erste Gast-Schicht übernehmen unter anderem Familien mit Kleinkindern. Auf dem Heimweg von Spielplatz oder Freibad sind etliche am Marktplatz hängengeblieben. Die Eltern lassen sich einen hübschen Cocktail schmecken, die Kinder flitzen über den Platz, glücklich dem abendlichen Damoklesschwert „Zubettgehen“ vorläufig entkommen zu sein. Dicht besetzt sind sämtliche Sitzgelegenheiten. Einige ältere Herrschaften beklagen sich über wenig rückenfreundlichen Tische und Stühle. Nur eine Biergarnitur gibt’s, die ist hart umkämpft. Und sonst: Jeder Sitzsack ist besetzt, in den Liegestühlen hängen entspannte Besucher herum.

Musik, Getränke, Leckereien und viel entspannte Stimmung

Dann öffnen dunkle Wolken ihre Schleusen. Ein warmer Sommerregen fällt auf die Szenerie. So mancher, der in der recht langen Warteschlange am Cateringwagen „Zum wilden Platzhirsch“ wartet, lässt sich vertreiben. Die meisten allerdings spannen einfach ihre Regenschirme auf und warten ab. Schließlich wäre dieser Sommer nicht dieser Sommer, wenn es nicht kurz nach dem Platzregen wieder aufklaren würde. Und tatsächlich kann es nach dem Guss von oben einfach weitergehen, mit Musik, Getränken, Leckereien und einer angenehm abgekühlten Luft. Inzwischen hat das Publikum gewechselt, weniger Kinder, dafür mehr junge Erwachsene. Insgesamt hat’s eine tolle Mischung aller Altersstufen auf dem Marktplatz.

Bis spät abends kamen immer wieder neue Gäste, berichtet Nicole Steeger vom Fachbereich Kommunales, Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Tourismus der Stadt Schorndorf. Die Sitzgelegenheiten waren stets belegt. Zum Ende der Veranstaltung um 22 Uhr mussten etliche Gäste erst überzeugt werden, zu gehen, um einfach am nächsten Donnerstag wiederzukommen. Das gelang dann auch bestens. Wiederkommen wollen die meisten. „Wir haben nur gutes Feedback bekommen“, so Steeger am Folgetag. Von allen Seiten kam Lob für die Veranstaltung, die eine entspannt lässige Atmosphäre in Schorndorfs Wohnzimmer gezaubert hatte – und das für alle Generationen ansprechend. Und: Negative Zwischenfälle gab’s keine. Ein voller Erfolg war’s, und so will man seitens der Stadt auch weiter aufrüsten, was Sitzgelegenheiten und Stehtische anbelangt.

Auch an den kommenden fünf Donnerstagen ist wieder Ferienstimmung auf dem Marktplatz angesagt. Immer von 17 bis 22 Uhr locken unterschiedliche Angebote ins Stadtzentrum. „Wir wollten etwas für die Daheimgebliebenen im Sommer anbieten“, erklärt Nicole Steeger. Mit Bedacht war der Donnerstag zum Abend der Wahl erkoren worden, schließlich gibt’s freitags mit „Kultur am See“ ein ähnliches schon länger und bestens laufendes Angebot. Da wollte man keine Konkurrenz starten. Und so können die Schorndorferinnen und Schorndorfer in der Ferienzeit ihr Wochenende schon am Donnerstagabend so langsam einläuten. Auch schön irgendwie.

Und weiter geht's

Donnerstag, 4. August: Gastronomie: Gottlieb’s in Kooperation mit timo bar bistro, Eiscafé Laofe; Livemusik: DJ Teekay, Chillout & Cafe del mar

Donnerstag, 11. August: Gastronomie: Langos Wagner, Eiscafé Laofe; Livemusik: Sascha Santorineos, Gitarrenmusik

Donnerstag, 18. August: Gastronomie: Lou’s Maultäschle, Eiscafé Laofe; Livemusik: Como, Gitarrenmusik aus Österreich

Donnerstag, 1. September: Gastronomie: chjlya, Eiscafé Laofe; Livemusik: tet a tete, französische Chansons

Donnerstag, 8. September: Gastronomie: Stadtverwaltung Schorndorf (für den guten Zweck), Eiscafé Laofe; Livemusik: Raphael & Felix, Soul, Jazz & RnB