Schorndorf

Stuttgarter Pizzalieferdienst-Auto landet im Wald bei Schorndorf

Schorndorf: Polizei stellt Pizza-Lieferauto im Wald sicher
Die Bergung des Pizza-Lieferdienst-Autos bei Oberberken dauerte bis in die Nacht. © SDMG / Kohls

Der Jagdpächter war's der am Dienstag, 23. März, gegen 15 Uhr seine Revierrunde drehte und im Wald bei Schorndorf-Oberberken in der Nähe der Mülldeponie etwas höchst Erstaunliches entdeckte: Stand doch da, festgefahren im matschigen Untergrund, ein Pizzalieferdienst-Auto. Rund drei Kilometer Waldweg hatte der Fahrer hinter sich gebracht, bis er offensichtlich steckengeblieben war.

Vom Fahrer und seinen Pizzen war nichts zu sehen, also rief der Mann die Polizei. Die kam und sichtete Spuren, das THW leuchtete – die Arbeiten zogen sich bis in die Nacht hin – die Szene aus, der ADAC sorgte schließlich mit einem geländegängigen Abschleppauto dafür, dass das Pizza-Auto wieder aus dem Wald herauskam.

Wie die Stuttgarter Polizei mitteilt, gehört das Auto zu einem Stuttgarter Pizza-Lieferservice. Der Fahrer des Wagens war bei der Arbeit und sollte in die Daimlerstraße in Stuttgart liefern. Dort angekommen, verließ er sein Auto, um nach der richtigen Adresse zu suchen. Dummerweise ließ er die Schlüssel stecken. Wie er zurückkam, sah er gerade noch, wie drei Männer in sein Auto einstiegen und damit davonfuhren.

Die Männer sollen zwischen 18 und 22 Jahre alt gewesen sein. Der Fahrer war schwarz gekleidet, trug eine schwarze Basecap und soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben. Das Pizza-Auto ist ein weißer Toyota mit überwiegend roter Aufschrift. Was die drei Männer mit dem Pizza-Lieferdienst-Auto genau wollten und warum sie nach Schorndorf in den Wald fuhren, ist der Polizei nicht bekannt. Es wird noch ermittelt. Eines kann aber schon mit Sicherheit gesagt werden: Drogen wurden keine gefunden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/89903600 bei der Stuttgarter Polizei zu melden.

Der Jagdpächter war's der am Dienstag, 23. März, gegen 15 Uhr seine Revierrunde drehte und im Wald bei Schorndorf-Oberberken in der Nähe der Mülldeponie etwas höchst Erstaunliches entdeckte: Stand doch da, festgefahren im matschigen Untergrund, ein Pizzalieferdienst-Auto. Rund drei Kilometer Waldweg hatte der Fahrer hinter sich gebracht, bis er offensichtlich steckengeblieben war.

Vom Fahrer und seinen Pizzen war nichts zu sehen, also rief der Mann die Polizei. Die kam und sichtete

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper