Schorndorf

Telefone in Winterbach schon wieder ausgefallen

8d7dd389-4dbc-44cb-a78a-40411513a17a.jpg_0
Symbolbild. © Zürn / ZVW

Winterbach.
Aufgrund eines Wasserschadens gibt es in Winterbach schon wieder einen Telefon-Ausfall. Wie viele Anschlüsse betroffen sind, ist noch unklar, aber unter anderem ist das Winterbacher Rathaus derzeit unerreichbar. Grund ist offenbar Wasser, das im Bereich der Straße Kronenbergele, also unmittelbar in der Winterbacher Ortsmitte, in ein Kabel eingedrungen ist.

Die Störung soll bis zum Mittwochabend behoben werden

Man habe das Kabel daraufhin komplett durchtrennt, sagte Peter Kespohl, Sprecher der Telekom am Morgen auf Anfrage unserer Zeitung. Das habe natürlich erst einmal zu einer Verschlechterung der Situation geführt, aber so ließe sich einfach ein Ersatzstück einschweißen. Man hoffe, dass die Störung dadurch bis zum Mittwochabend behoben werden könne.

Erst am 7. und 8. August ist es in Winterbach zuletzt zu einer Störung von Telefonanschlüssen und Internet gekommen, von der auch das Rathaus betroffen war. Grund war ebenfalls ein Wasserschaden in einem Hauptkabel. Inwiefern die aktuelle Störung damit zusammenhängt, ist derzeit noch unklar.

DIe genaue Ursache ist noch unklar

Außerdem ist seit 31. Juli in Winterbach der Mobilfunkempfang gestört. Hier gibt es einen Schaden an einem Verteiler, den die Telekom zunächst nicht beheben konnte, weil genau dort Wespen ein Nest gebaut haben. Erst an diesem Dienstag war nun der Kammerjäger vor Ort und hat das Nest entfernt.

Nun müsse jedoch erst die genau Ursache für den Schaden und die Störung herausgefunden werden, damit man diese beheben könne, sagt Telekom-Sprecher Peter Kespohl. Ein ausführlicher Artikel dazu folgt.