Schorndorf

Traumpalast-Kinos öffnen wieder: Wie ein Kino-Besuch nach der Corona-Pause aussieht

Traumpalast
Heinz Lochmann erklärt und demonstriert die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln im Schorndorfer Traumpalast. © ALEXANDRA PALMIZI

„Keine Zeit zu sterben“ ist der Titel des neuen Bond-Films, der – so war’s zumindest vor Corona geplant – im November in die Kinos kommen soll. „Keine Zeit zu sterben – das gilt doch für uns alle“, sagt Kino-Betreiber Heinz Lochmann, der nach der gestrigen Vorpremiere von Christoper Nolens neuem Action-Epos „Tenet“ heute seine Traumpalast-Kinos wieder für alle Besucher öffnet. „Sorgenfreies Kino“ wird den Kino-Besuchern in Aussicht gestellt, und dieses Versprechen lässt sich auch in den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar