Schorndorf

Trotz mutiertem Virus: Jedes dritte Kita-Kind in Schorndorf geht in die Notbetreuung

Notbetreuung
Die Kindertagesstätte Wirbelwind in Schorndorf. © ALEXANDRA PALMIZI

Es scheint ein ewiges Hin und Her. Kita-Öffnung: ja, nein, vielleicht oder wahrscheinlich. Vergangenen Mittwoch wurde schließlich die Hoffnung so mancher Eltern enttäuscht. Die Landesregierung entschied, dass es in den Kitas auch weiterhin ausschließlich Notbetreuungen geben wird. Doch in Schorndorf zeigt sich: Es sind nicht nur Einzelfälle, in denen Eltern ihre Kinder in die Einrichtungen bringen.

Markus Weiß, der als Fachbereichsleiter bei der Stadt für die Kitas zuständig ist,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich