Schorndorf

Ukraine-Krieg: Kinderschutzbund Schorndorf sucht Helfer für Grundschulkinder

Ukrainians And Expatriates Returns To Athens
Flüchtlingskinder brauchen Hilfe. © Konstantinos Zilos

Der Kinderschutzbund sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die im Rahmen des Bildungsprojekt WiR des Kinderschutzbundes Schorndorf/Waiblingen Kinder beim Lernen begleiten. Das spendenbasierte Projekt unterstützt Kinder in der Grundschule während des Unterrichts. Da der Bedarf groß ist, soll es nun weiter ausgebaut werden. Gerade auch im Hinblick auf den Ukraine-Krieg und die vielen Flüchtlinge, die jetzt auch Schorndorf erreichen, braucht es tatkräftige Unterstützung von engagierten Menschen.

Erfüllende Aufgabe

Das erfolgreiche Projekt läuft schon seit 2016 an mehreren Schorndorfer Schulen. Die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer bestätigten, dass die Kinder durch die persönliche Betreuung große Fortschritte machen. Häufig sind Sprachprobleme die Ursache, wenn Schüler im Unterricht abgehängt werden. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen üben die Lernbegleiter mit den Kindern Lesen und Rechnen und geben ihnen die Chance, die Lerninhalte zu verstehen. „Wenn Sie sich hier gerne engagieren möchten, sollten Sie vormittags ein paar Stunden Zeit haben“, erklärt Bereichsleiterin Verena Sing vom Kinderschutzbund und ergänzt: „Es ist eine erfüllende und sinnstiftende Aufgabe, die neben einem Dankeschön auch mit einer Aufwandsentschädigung belohnt wird.“

Interessenten können sich telefonisch unter 01 57/36 25 51 83 oder per Mail an chancenreich@kinderschutzbund-schorndorf.de melden.