Schorndorf

Ukraine-Krieg: So viele Geflüchtete sind bislang in Schorndorf angekommen

Ukraine Solidarität
Flaggen am Rathaus. © Gabriel Habermann

In Deutschland kommen immer mehr Menschen an, die wegen Russlands Angriff auf die Ukraine aus ihrem Heimatland fliehen mussten. Die Stadt Schorndorf gibt auf Nachfrage die Auskunft, dass in der Daimlerstadt bis zum Ende der vergangenen Woche 257 Geflüchtete aus der Ukraine angekommen sind. 95 davon sind Kinder und Jugendliche, 16 sind bereits wieder weggezogen. Ein Großteil der Geflüchteten aus der Ukraine ist in Schorndorf laut der Stadt in Privatwohnungen untergebracht, zudem gibt es die Gemeinschaftsunterkunft in der Brühlhalle in Schornbach sowie Anschlussunterbringungen.

2400 Geflüchtete im Landkreis

Auch die Pressestelle des Landkreises nennt Zahlen: Im Rems-Murr Kreis sind insgesamt um die 2400 Geflüchteten aus der Ukraine gemeldet. Das sind die gemeinsamen Zahlen der Ausländerbehörden des Landratsamts und der Großen Kreisstädte. Auch der Kreis bestätigt: „Die meisten kommen privat unter - oder aber (zunächst) in den Unterkünften von Kreis und Kommunen. Genaue Zahlen liegen hier leider nicht vor.“ Hintergrund sei auch die freie Wohnsitzwahl, die bei Ukrainerinnen und Ukrainern gilt. Typischerweise kommen die Geflüchteten in einem Ankunftszentrum im Kreis an und suchen dann eine Wohnung beziehungsweise kommen in eine kommunale Unterkunft oder ziehen zu Freunden, Bekannten oder Ehrenamtlichen.

In Deutschland kommen immer mehr Menschen an, die wegen Russlands Angriff auf die Ukraine aus ihrem Heimatland fliehen mussten. Die Stadt Schorndorf gibt auf Nachfrage die Auskunft, dass in der Daimlerstadt bis zum Ende der vergangenen Woche 257 Geflüchtete aus der Ukraine angekommen sind. 95 davon sind Kinder und Jugendliche, 16 sind bereits wieder weggezogen. Ein Großteil der Geflüchteten aus der Ukraine ist in Schorndorf laut der Stadt in Privatwohnungen untergebracht, zudem gibt es die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper