Schorndorf

Urlaubs-Feeling auf dem Marktplatz Schorndorf: So war "Summer in the City" 2022

summercity
Gemütlich chillen, während eine Band spielt: Auch in diesem Jahr erwies sich „Summer in the City“ als Anziehungspunkt auf dem Marktplatz. © Gaby Schneider

„Da haben wir wieder Dusel gehabt“ – Alina Giedat vom Schorndorfer Eigenbetrieb Tourismus und Citymanagement blickt gen Himmel und freut sich. Die Regenwolken des Vormittags haben sich längst verzogen, die Sonne blinzelt hervor, so dass auch der letzte Auftritt bei „Summer in the City“ bedenkenlos stattfinden kann.

Angnehmes Wetter, passende Temperaturen

Ende Juli angefangen, ist die Musikreihe in der Schorndorfer Innenstadt für dieses Jahr auch schon wieder Geschichte. Der Eigenbetrieb Tourismus und Citymanagement zeigt sich sehr zufrieden: Kein einziges Mal musste die Veranstaltung in diesem Jahr wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Obwohl: „Es gab ein paar Donnerstage, da haben wir gebangt, weil es tagsüber immer mal grau und bewölkt war oder auch geregnet hat. Aber pünktlich, wenn wir aufgebaut haben, hatten wir immer angenehmes Wetter und die passenden Temperaturen“, so Giedat. Nur einmal habe das Event planmäßig nicht stattgefunden - wegen des Aufbaus für die Weintage.

Abhängen, entspannen, beisammen sitzen und die Seele baumeln lassen – das haben viele die vergangenen Wochen immer donnerstags gemacht. Passend zum Feierabend, nach dem Freibadbesuch oder einfach nur aus beseelter Feierlaune heraus konnte man an den sechs Terminen von Ende Juli bis Anfang September von 18 bis 22 Uhr genüsslich im Liegestuhl relaxt der Livemusik lauschen. Die Veranstaltung wurde wieder von den Stadtwerken Schorndorf und Toom Baumarkt unterstützt, die mit eigenem Sponsoring für die passende Urlaubskulisse sorgten.

Aufgestellte Palmen, dazu einladend durchhängende Stoffliegestühle als möblierte Wellnesslandschaft, ein paar Häppchen und Cocktails von Ständen wie am Strand: Im Stadtzentrum machte sich das Urlaubsfeeling breit. Wie schon im vergangenen Jahr versorgten die gastronomischen Betriebe Ama Deli, Bui und Trepazzi zusammen mit „Steves“ die Gäste auf der Fläche: Ob Bauernhofeis, fruchtige Cocktails oder sommerliches Sushi, hier kam jede und jeder auf seine Kosten. „Das hat sich alles gut ergänzt. Die Gastronomen haben sich abgestimmt und abgesprochen. Das funktioniert toll“, so Giedat. „Für jeden war etwas dabei.“

Unterschiedliche Musikrichtungen

Unterschiedliche Musikgenres von Reggae-Rhythmen über Deep House bis hin zu Indie-Rock und Pop haben das Publikum begeistert. Teils habe sich „Summer in the City“ sogar als Treffpunkt für Familien entpuppt. Manche seien gezielt um 18 Uhr erschienen, andere Passanten wiederum haben zufällig entdeckt, „dass da was los ist, und sind hängengeblieben“. Aber das sei auch der Sinn dieser Veranstaltung, sagt Giedat. „Mehr Leben in die Innenstadt bringen. Deshalb machen wir es auf dem Marktplatz und nicht im Stadtpark.“ Dass sich jeweils donnerstags ein anderes Unternehmen der Stadt in Form einer besonderen Aktion oder eines Verkaufsstandes präsentieren konnte, sei eine neue Ergänzung gewesen. „Es wurde gut angenommen und für die teilnehmenden Unternehmen war es jetzt eine gute Plattform, sich zu präsentieren. Wir werden das wieder machen – ob so oder auf eine andere Art und Weise, werden wir sehen“, kündigt Giedat an. Außer Frage steht, dass auch im kommenden Sommer wieder „Summer in the City“ herrschen wird.

„Da haben wir wieder Dusel gehabt“ – Alina Giedat vom Schorndorfer Eigenbetrieb Tourismus und Citymanagement blickt gen Himmel und freut sich. Die Regenwolken des Vormittags haben sich längst verzogen, die Sonne blinzelt hervor, so dass auch der letzte Auftritt bei „Summer in the City“ bedenkenlos stattfinden kann.

Angnehmes Wetter, passende Temperaturen

Ende Juli angefangen, ist die Musikreihe in der Schorndorfer Innenstadt für dieses Jahr auch schon wieder Geschichte. Der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper