Schorndorf

Videoüberwachung an Schorndorfer Wohn- und Geschäftsgebäude:  Warum ist noch immer nicht geklärt, ob das rechtens ist?

Überwachungskamera
Auch die Postbank hat am Wohn- und Geschäftsgebäude an der Johann-Philipp-Palm-Straße eine Kamera installiert, die laut Pressestelle aber nur auf den Personaleingang der Postbank-Filiale scharf gestellt ist. Was die Kameras erfassen, die der Hausbesitzer angebracht hat, ist unklar. © Gabriel Habermann

Videoüberwachung an einem Wohn- und Geschäftsgebäude an der Johann-Philipp-Palm-Straße: Obwohl ein Artikel in dieser Zeitung bereits im Januar 2020, also vor mehr als einem Jahr, publik gemacht hat, dass hier womöglich von privat öffentlich zugängliche Gehwege und die Straße überwacht werden, beim Landesdatenschutzbeauftragten Beschwerden von Bürgern und eine Sachverhaltsmitteilung des Polizeireviers Schorndorf eingegangen sind, passiert ist bisher noch immer fast nichts.

Nach wie vor

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion