Schorndorf

Videoüberwachung in Schorndorf: Was macht der Landesdatenschutzbeauftragte?

Videoüberwachung
Kameras ringsum am Wohn- und Geschäftsgebäude an der Johann-Philipp-Palm-Straße. © Alexandra Palmizi

Werden über die Videokameras, die an einem Wohn- und Geschäftsgebäude an der Johann-Philipp-Palm-Straße ringsum angebracht sind, öffentlich zugängliche Gehwege, die Straße, ja womöglich der Eingangsbereich des Marienstifts überwacht? Das ist die Frage, die seit zwei Jahren – nach einem Artikel in dieser Zeitung – ungeklärt im Raum steht. Mittlerweile wurde, das teilt auf Anfrage die Koordinierungs- und Pressestelle des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion