Schorndorf

Vier Jahre lang illegal Strom abgezapft: Schorndorfer entgeht Haftstrafe

Justitia
Dass er ein Geständnis abgelegt und den entstandenen Schaden beglichen hat, kam dem Angeklagten am Ende zugute. © rcphotostock

Weil er vier Jahre lang von den Stadtwerken illegal Strom abgezapft hat, musste sich ein 54-jähriger Mann vor dem Amtsgericht Schorndorf verantworten. In der Verhandlung drehte es sich vor allem um die riesige Menge an Strom, die er lange Zeit unbemerkt nicht bezahlt hat.

Die Staatsanwaltschaft warf dem Angeklagten vor, mit Hilfe eines selbst eingebauten Stromzählers in seinem Haus rechtswidrig sage und schreibe 174 994,8 Kilowattstunden elektrische Energie in vier Jahren entzogen zu

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion