Schorndorf

Vom Bett aus in die Sterne schauen:  So lebt es sich im ersten Tiny House in Schorndorf

TinyHouseKelch
Joey liebt das Kochen. Auf die Ausstattung der Küche legte sie deshalb großen Wert. © Gaby Schneider

Ausgerechnet im riesengroßen weiten Australien hat die erste Bewohnerin der Tiny-House-Siedlung am Lindenweg ihre Liebe zu den Minihäusern entdeckt. Joey Kelch ist mit ihren Eltern immer wieder mit einem kleinen Camper durch das Land gereist und hat gemerkt: Auch auf kleinstem Raum kann man das Nötige gut unterbringen. Nach einem Roadtrip durch Australien am Anfang der Corona-Krise stieß die Halb-Australierin und gebürtige Schorndorferin auf die Tiny-House-Bewegung. Und sie merkte, dass sie

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion