Schorndorf

Warum das Rückenwind-Förderprogramm an Schorndorfer Schulen nur langsam in Schwung kommt

Betreuung
Mit dem Förderprojekt „Rückenwind“ will das Land Baden-Württemberg helfen, Defizite aus den Lockdowns auszugleichen. © ALEXANDRA PALMIZI

Auch wenn die Landesregierung beteuert, die Schulen in der vierten Corona-Welle so lange wie möglich offen halten zu wollen, Schulschließungen stehen angesichts rasant steigender Infektionszahlen natürlich längst wieder im Raum. Und dabei sind die Defizite und Lernrückstände, die in den beiden Lockdowns entstanden sind, noch längst nicht aufgeholt. Nach den Herbstferien sollte das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ starten, tatsächlich konnten Schulen in Schorndorf erst in dieser Woche

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion