Schorndorf

Warum der Krämermarkt in Schorndorf trotz der Corona-Krise stattfinden darf

Krämermarkt
Auch in diesem Jahr darf in Schorndorf ein Krämermarkt stattfinden. © Gabriel Habermann

Krämermärkte, Weihnachtsmärkte, Faschingsumzüge: Angesichts der steigenden Corona-Zahlen haben die meisten Städte und Gemeinden fast alles abgesagt, was Spaß macht und Menschen in die Innenstädte locken könnte. Die Einzelhändler klagen darüber, dass immer weniger Kunden in die Städte kommen. Diesem Trend zum Trotz veranstaltet die Stadt Schorndorf an diesem Mittwoch von 8 bis 18 Uhr ihren Krämermarkt in der Altstadt. Was sind die Gründe für diese Entscheidung? Und wie will die Stadt die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar