Schorndorf

Warum der Second-Hand-Laden Pfiffikus in Schorndorf geschlossen bleibt, obwohl das Waiblinger Pendant wieder öffnet

Pfiffikus
Aktuell steht man beim Pfiffikus vor verschlossenen Türen. © Palmizi

Der vom Kinderschutzbund Schorndorf/Waiblingen betriebene Second-Hand-Laden Pfiffikus in der Karlstraße darf vorerst nicht öffnen. Und das obwohl der gleichnamige Laden in Waiblingen seit vergangenem Dienstag wieder Ware verkaufen kann. Doch warum bleibt der Schorndorfer Filiale die Wiedereröffnung verwehrt?

Zielgruppe ist zu alt

„Unser Laden in Schorndorf hat in dieser Sondersituation gleich zwei entscheidende Nachteile“, erklärt Barbara Beutel vom Kinderschutzbund und führt

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar