Schorndorf

Warum sich der Schorndorfer OB-Kandidat Horst Zwipp seiner Zeit voraus sieht

Wahlkampf Zwipp
Straßenwahlkämpfer Horst Zwipp. © Benjamin Büttner

Tief enttäuscht hatte sich Horst Zwipp nach dem ersten Wahlgang über sein schlechtes Ergebnis von 5,5 Prozent gezeigt. Doch anders als viele erwarteten, zog er seine OB-Kandidatur aber nicht zurück, sondern stieg erneut in den Wahlkampf ein. Was hat sich verändert? „Seit dem ersten Wahlgang mache ich vor allem Straßenwahlkampf an meinem Wahlstand“, sagt der 66-Jährige. Mittlerweile gehe er aber nicht mehr von Tür zu Tür, auch in den Ortschaften habe er keinen Wahlkampf mehr gemacht. Umso

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich