Schorndorf

Warum sich eine Hausgemeinschaft in Schorndorf am Abschiedsraum eines Bestattungsunternehmens im Haus stört

Bestattungsunternehmen
Damit Angehörige sich im Bestattungsinstitut im Fuchshof von den Verstorbenen verabschieden können, werden Särge von der Richard-Wagner-Straße oder vom Parkplatz am Gottlob-Kamm-Platz über den Gehweg verladen. Pflanzkübel verhindern ein direktes Heranfahren an den Eingang. © ALEXANDRA PALMIZI

Gehört der Tod zum Leben oder ist es eine Zumutung, damit konfrontiert zu werden? Das ist die Frage, über die sich eine Hausgemeinschaft mit einem Bestattungsunternehmen streitet, das in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Silcherstraße nicht nur Beratungs- und Ausstellungsräume eröffnet hat, sondern dort in einem Raum Angehörigen auch die Möglichkeit bietet, sich von Verstorbenen zu verabschieden.

Im Februar 2020 wurde die Hausgemeinschaft über einen Aushang informiert, dass für die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich