Schorndorf

Was das neue Programm der Naturfreunde Schorndorf zu bieten hat

Naturfreunde Wale und Delphine
„Wale und Delfine in Zeiten des Klimawandels“ lautet der Titel eines Vortrags von Forscherin Dr. Heike Vester, der am 26. April in der Barbara-Künkelin-Halle gehalten wird. © Heike Vester/oceansounds

Das Programm für das erste Halbjahr 2023 der Naturfreunde, Ortsgruppe Schorndorf, liegt jetzt vor. Für Interessierte liegt es in der Bücherstube am Marktplatz, im Rathaus und in vielen Geschäften kostenlos aus.

Bei milden Temperaturen ein Skiprogramm?

Das Skiprogramm sollte gleich im Januar starten – ob das alles so stattfindet wie geplant? Der Erste Vorsitzende der Schorndorfer Naturfreunde, Klaus Reuster, lacht: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Tatsächlich lassen die milden Temperaturen derzeit aufhorchen, und eine längere Skitour mit Übernachtung könnte kurzfristig abgesagt werden.

Für den 6. Januar ist derzeit noch eine Skitour anberaumt: Naturfreund Karl-Heinz Stöberl möchte seinen Ausflug ins Laternsertal wagen. Und am 14./15. Januar steht gar ein Wochenende im kleinen Walsertal im Kalender. „Bis dahin sind es noch ein paar Tage, vielleicht haben wir Glück. Wenn es da schneien sollte, dann bleibt es auch liegen“, so Reuster.

Eine Drei-Skitourentage-Tour im Safiental in Graubünden soll von 24. bis 26. Februar stattfinden, gefolgt von einer Viertagestour im Engadin auf das Großhorn und auf den Piz Piot. (Das komplette Skitourenprogramm ist auf der Naturfreunde-Homepage eingestellt.)

Jahreshauptversammlung mit Berichten

Am 18. Januar findet die Jahreshauptversammlung mit Berichten, Wahlen und Ehrungen in der Karl-Wahl-Begegnungsstätte der Awo um 20 Uhr statt. Im Februar ist in einer Gemeinschaftsveranstaltung mit der Backnanger Ortsgruppe Anne Rieger zu Gast. Die Friedensaktivistin und ehemalige IGM-Bevollmächtigte hält am 8. Februar um 19.30 Uhr einen Vortrag mit Diskussion zu „Hintergründe und Lösungsperspektiven des Ukraine-Krieges“. Veranstaltungsort ist der Awo-Keller in der Aspacher Straße 32 in Backnang. (Anmeldung bis 5. Februar bei Klaus Reuster, Telefonnummer 0 71 81/6 14 61).

Viele kennen das Planungstool Komoot, mit welchem sich Wanderungen, Bergtouren oder Radtouren planen lassen. Für Einsteiger und Fortgeschrittene bietet Martin Lison einen Kurs über das „Wie und was“, am 15. Februar um 19.30 Uhr in der Begegnungsstätte der Awo. Der Naturfreunde-Treff „Besprechen, planen, organisieren“ für Interessierte ist am 20. Februar um 19.30 Uhr ebenfalls in der KWB der Awo.

Mit dem Thema „Wasser“ haben sich die Naturfreunde schon 2022 beschäftigt, nun folgt mit drei weiteren Angeboten 2023 die Fortsetzung. Am 7. März besucht die Ortsgruppe die Stadtwerke Schorndorf mit dem Thema „So kommt das Wasser aus dem Wasserhahn“. (Anmeldung bei Ewald Schuster bis 25. Februar unter Telefonnummer 0 71 81/4 23 30).

Vortrag von Forscherin Dr. Heike Vester

Der Vortrag der Forscherin Dr. Heike Vester ist durch Corona bisher nicht zustande gekommen. Jetzt kann er am 26. April um 19 Uhr in der Barbara-Künkelin-Halle nachgeholt werden: „Wale und Delfine in Zeiten des Klimawandels“ heißt diese Multivisionsshow der Meeresforscherin von Ocean sounds. Der Eintritt ist frei, um die Arbeit zur Erforschung und Schutz von Meeressäugern zu unterstützen, wird um Spenden gebeten.

Am 5. Mai geht es in Kooperation mit dem Schorndorfer Kulturforum um den „Zustand unseres Planeten in Grafiken; Ozeane, Klima, Wälder und Eiswelten“ mit der Buchautorin Esther Gonstalla um 19.30 Uhr in der Forscherfabrik. Der Eintritt ist für Mitglieder frei.

Vom 23. bis 25. Juni findet eine Gedenkfahrt nach Dachau und München zusammen mit dem Jugendwerk der Awo statt. Es finden eine Führung und ein Workshop im ehemaligen Konzentrationslager Dachau, eine Führung im Dokumentationszentrum München sowie eine Stadtführung statt. Dieses Wochenende ist komplett organisiert und kostet rund 280 Euro. Weitere Infos und Anmeldung bei WalterBurkhardt@t-online.de.

Für eine sportliche Herausforderung sorgt eine Radtour von Berlin nach Kopenhagen von 11. bis 17. Juli. Tagesetappen von 100 Kilometern und mehr stehen auf dem Programm. Die Anfahrt nach Berlin erfolgt mit dem Zug, ebenso die Rückfahrt von Kopenhagen nach Schorndorf. Infos bei Klaus Reuster. Das Halbjahresprogramm schließt mit einer Bergtour „Rund um den Watzmann“ von 21. bis 23. Juli. Basislager ist das Naturfreundehaus Wimbachgrieshütte.

Das Programm für das erste Halbjahr 2023 der Naturfreunde, Ortsgruppe Schorndorf, liegt jetzt vor. Für Interessierte liegt es in der Bücherstube am Marktplatz, im Rathaus und in vielen Geschäften kostenlos aus.

Bei milden Temperaturen ein Skiprogramm?

Das Skiprogramm sollte gleich im Januar starten – ob das alles so stattfindet wie geplant? Der Erste Vorsitzende der Schorndorfer Naturfreunde, Klaus Reuster, lacht: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Tatsächlich lassen die milden

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper