Schorndorf

Was ist da los bei der alten „Traube“? Schorndorfer Kulturdenkmal ist seit Jahren nur provisorisch abgedichtet

Gasthof Traube
Verwaist und in Folie verpackt – die „Traube“ in Weiler, die einst das beliebte griechische Lokal "Taverne Sokrates" beherbergte. © Benjamin Büttner

Seit Jahren nun schon ist die „Traube“ – ihres Zeichens allgemeines Kulturdenkmal – an der Winterbacher Straße 4 in Schorndorf-Weiler an zwei Seiten in Plastikfolie eingepackt. Sie soll das Gebäude vor Feuchtigkeitseintritt schützen, seit im Jahr 2016 der ehemals angebaute Gebäudeteil abgerissen worden war, damit auf dessen Grund ein großer Komplex mit 27 Einheiten für Betreutes Wohnen errichtet werden konnte.

Die Wohnbau Paulus hatte vor der Vermarktung der Anlage den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich