Schorndorf

Weihnachtsmarkt-Ersatz in Schorndorf als Rettung vor dem Ruin

Weihnachtsstände
Rosi Maier-Huber verkauft an ihrem Stand Süßigkeiten wie Lebkuchenherzen und gebrannte Mandeln, das macht sie seit 42 Jahren, aber so schwierig war es noch nie. © Reinhold Manz

Es ist eigentlich nur ein schlechter Ersatz für den Weihnachtsmarkt, aber für Rosi Maier-Huber ist es die Rettung, dass sie mit ihrem Stand derzeit in der Johann-Philipp-Palm-Straße in Schorndorf stehen darf. Die Süßwarenverkäuferin aus Moosburg lebt von dem, was ihr Stand abwirft, und das seit 42 Jahren. Die Corona-Pandemie bedroht ihre Existenz, doch in all den Schwierigkeiten erlebt sie jetzt auch Positives.

Noch bis zum Dienstag, 21. Dezember, stehen die drei weihnachtlich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion