Schorndorf

Weihnachtswelt im Lockdown:  „Chjlya“, die Glühwein-Alternative, gibt's auch für daheim

ChilyaLudwig
Eigentlich wäre Andreas Ludwig jetzt auf dem Weihnachtsmarkt zu finden: Mit Frau, Kindern und Freunden hat er seit 2013 heißen Caipirinha am „Chjlya“-Stand ausgeschenkt. Jetzt kann er sein selbst kredenztes Produkt nur auf dem heimischen Balkon präsentieren. © Gaby Schneider

Als Alternative zum klassischen Glühwein haben Heike und Andreas Ludwig mit ihrem „Chjlya“-Stand seit 2013 heißen Caipirinha auf die Schorndorfer Weihnachtswelt gebracht. Und so wäre es auch in diesem Jahr gewesen, wenn der Weihnachtsmarkt coronabedingt nicht hätte ausfallen müssen. Und die beiden hatten auch nicht irgendeinen Fertigmix im Angebot: Ihre Zuckerrohrschnaps-Limetten-Mischung ist bio-zertifiziert und von Andreas Ludwig eigenhändig kredenzt. Das war 2012, als sein Versuch scheiterte, einen leckeren Caipirinha aus Brasilien zu importieren. Damals hat er sich zu Hause in die Küche gestellt und so lange mit Cachaça, braunem Zucker und Limettensaft experimentiert, bis „Chjlya“ herauskam. Eisgekühlt, das ideale Getränk für heiße Sommertage, erhitzt ein Weihnachtsmarkt-Geheimtipp.

Caipi-Mix: Von Schorndorf bis nach München und Buxtehude

Wobei, in den sieben Jahren, in denen Heike und Andreas Ludwig auf dem Oberen Marktplatz ihren Caipirinha pur oder gemischt mit Holunder-, Kokos-Ananas- oder Maracuja-Saft im Angebot hatten, haben sie eine ganze Reihe von Stammkunden gewonnen. An die 1000 Liter Caipirinha-Mix und Kinderpunsch, schätzt Ludwig, haben sie in den drei Weihnachtsmarktwochen immer ausgeschenkt.

Und „Chjlya“ gibt es auch nicht nur auf der Schorndorfer Weihnachtswelt, der Caipi-Mix wird von Schorndorf bis nach München im Süden und Buxtehude im Norden geliefert. Es gibt ihn seit Jahren auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt – allerdings zu einem zwei Euro höheren Preis als in Schorndorf. Und auf dem Stuttgarter Lichterfest hatten Heike und Andreas Ludwig in Vor-Corona-Zeiten allein drei Cocktailbars.

Jetzt sind alle Märkte und Feste gestrichen. Hinge davon das Familieneinkommen ab, „es wäre eine finanzielle Katastrophe“, sagt Ludwig und ist froh, dass er und seine Frau nur im Nebenberuf auf Märkten unterwegs sind. Ein Hobby freilich, das mit enormem Einsatz verbunden ist: Morgens um kurz nach fünf stand Heike Ludwig, im Hauptberuf Grundschullehrerin, an Weihnachtsmarkt-Tagen stets in der Küche, um vor Unterrichtsbeginn in der Miedelsbacher Otfried-Preußler-Schule Apfelküchle zu backen. Ohne die Hilfe ihrer Kinder, deren Anfangsbuchstaben zusammengenommen den Namen „Chjlya“ ergeben, der Freunde und von Rudi Bachofer war dieser Kraftakt überhaupt nicht möglich. Doch trotz allen Aufwands – ihnen machen der Trubel und die Begegnungen auf den Märkten Spaß.

Hoffen aufs kommende Jahr: "Die Lager sind voll"

Doch sie können auch damit leben, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ausfällt: „Wir hatten Bammel, was passiert, wenn sich jemand ansteckt“, sagt Andreas Ludwig und bezweifelt, ob’s den Leuten bei Sicherheitsabständen und Plexiglasscheiben an den Ständen überhaupt Spaß gemacht hätte. Jetzt hoffen sie aufs kommende Jahr: „Das Lager ist voll.“ Und so schnell verdirbt das alkoholische Getränk zum Glück nicht. Einen kleinen Trost gibt es obendrein: Wer zu Hause im kleinen Kreis etwas Weihnachtsmarkt-Stimmung aufkommen lassen möchte, kann den von der Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei in Flaschen abgefüllten Fertig-Caipirinha auch im „Chjlya“-Online-Shop bestellen und ihn als To-go-Variante genießen. Je nach Geschmack: eiskalt oder heiß, pur oder mit Fruchtsaft – auf jeden Fall aber mit einer Limettenscheibe.

Info: Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt, was machen die Beschicker? In unserer Serie „Weihnachtswelt im Lockdown“ kommen sie zu Wort.

Als Alternative zum klassischen Glühwein haben Heike und Andreas Ludwig mit ihrem „Chjlya“-Stand seit 2013 heißen Caipirinha auf die Schorndorfer Weihnachtswelt gebracht. Und so wäre es auch in diesem Jahr gewesen, wenn der Weihnachtsmarkt coronabedingt nicht hätte ausfallen müssen. Und die beiden hatten auch nicht irgendeinen Fertigmix im Angebot: Ihre Zuckerrohrschnaps-Limetten-Mischung ist bio-zertifiziert und von Andreas Ludwig eigenhändig kredenzt. Das war 2012, als sein Versuch

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper