Schorndorf

Wie die Schorndorfer Kirchenmusikdirektorin Hannelore Hinderer die Kirchenmusik in Zeiten von Corona am Leben erhält

Kantorei-Probe
So sieht’s aus, wenn Kirchenmusikdirektorin Hannelore Hinderer (am Flügel) mit einer von zwei Schichten der Kantorei im Martin-Luther-Haus für die nächsten Auftritte probt. © Gabriel Habermann

Die Sorge, ihren Arbeitsplatz zu verlieren und künftig Straßenmusik machen zu müssen, hatte Hannelore Hinderer zwar nicht, aber trotzdem war der Corona-Lockdown Mitte März für die Kirchenmusikdirektorin im evangelischen Kirchenbezirk Schorndorf „erst einmal ein Schock“. Allerdings keiner, der eine lange berufliche Auszeit zur Folge gehabt hätte. Schon drei Tage später war sie mit musikalischen Beiträgen zu Gottesdienstvideos gefordert, was für sie eine ganz neue Herausforderung und im

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar