Schorndorf

Wie die SG Schorndorf mit einem speziellen Sportangebot Kinder fördert

Kleine Helden SG
„Kleine Helden“ ist ein inklusives Sportangebot für Kinder ab vier Jahren, mit und ohne Handicap. © SG-Schorndorf

Warum sollten übergewichtige Kinder nicht auch den Spaß am Sport vermittelt bekommen? Und warum sollten Kinder mit einem Handicap nicht ebenfalls so viel Freude an der Bewegung haben, wie ein Kind ohne körperliche Einschränkungen?

Die SG Schorndorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele Kinder wie möglich für Sport und Bewegung zu begeistern.

Auch Kinder mit Förderbedarf und die, die es aus verschiedenen Gründen etwas schwerer haben als andere.

Kleinen Sportlern wird die Hemmschwelle genommen

Ganz neu gestartet sind aus diesem Grund nun die „Super Helden“, ein Sportangebot speziell für übergewichtige Kinder ab dem Vorschulalter bis zur dritten Klasse. Laut SG sei es wichtig, Kinder unter ihresgleichen zu stärken, ihnen aufzuzeigen, was alles möglich ist und zu erklären, wie viel Bewegung man für welches Essen benötigt, um die zugeführten Kalorien zu verbrennen.

Dr. Ralf Brügel, Schorndorfer Kinderarzt und im Vorstand der SG tätig, unterstützt das Angebot: „Kinder brauchen Bewegung. Sie ist das erste Mittel gegen Übergewicht, verhilft den Kindern zu einer gesunden Stressbewältigung und fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden.“

Im Sommer 2021 hat die SG bereits ein spezielles Sportangebot ins Leben gerufen: Die „Kleinen Helden“, ein inklusives Sportangebot für Kinder ab vier Jahren, mit und ohne Handicap. „Aufgrund der großen Nachfrage wurde nun erfreulicherweise eine zweite Gruppe gebildet“, so Nadine Wahl von der SG.

Den kleinen Sportlern wird die Hemmschwelle genommen, sich zu bewegen. „Sport verbindet, hat ganz einfache und klare Regeln, keiner steht im Vordergrund und jeder macht das, was er kann.“ Vieles hänge bei diesem Angebot auch mit Koordination zusammen. Bei Kindern mit Handicap wachse durch dieses „Training“ von Woche zu Woche das Selbstbewusstsein, das Körpergefühl und das eigene Zutrauen.

„Wir möchten der Sportverein für alle sein. Gerade durch unser Hampelmann-Projekt, bei dem wir jede Woche mehrere Hundert Kindergartenkinder bewegen, sehen wir, wie viele von ihnen durch das wettkampforientierte Raster fallen. Auch diesen Kindern wollen wir den Zugang zum Sport mit all seinen positiven Facetten und den Spaß an der Bewegung ermöglichen“, so der Kindersport-Leiter und stellvertretende SG-Geschäftsführer René Biler.

Ein weiterer Bereich, der sich laut SG immer größerer Beliebtheit erfreut, ist der Fun-Sport. Hier können sich Kinder ab 3 Jahren beim Parkour, Ninja oder Zircus ordentlich auspowern, ohne Leistungsdruck. Ab sofort gibt es eine neue Parkour-Gruppe für jüngere Kinder (1.- 3. Klasse), in der die Kids an die Parkour-Bewegungen herangeführt werden.

Trainer Marco Layer erklärt: „Durch das Erlernen der neuen Bewegungen verbessert sich die Selbsteinschätzung der Kinder und sie erlangen mehr Selbstvertrauen.“

Warum sollten übergewichtige Kinder nicht auch den Spaß am Sport vermittelt bekommen? Und warum sollten Kinder mit einem Handicap nicht ebenfalls so viel Freude an der Bewegung haben, wie ein Kind ohne körperliche Einschränkungen?

{element}

Die SG Schorndorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele Kinder wie möglich für Sport und Bewegung zu begeistern.

Auch Kinder mit Förderbedarf und die, die es aus verschiedenen Gründen etwas schwerer haben als andere.

Kleinen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper