Schorndorf

Wie Katharina Bitzer aus Haubersbronn ohne Erfahrung zur Kamerafrau für einen Kinofilm wurde

bitzer2
Katharina Bitzer auf der Höhlentour. © Alexandra Bengel

Die Riesending-Höhle ist tatsächlich ein Riesending, über das jetzt ein 90-minütiger Dokumentarfilm ins Kino kommt: Auf der Suche nach dem Ende von Deutschlands mit Abstand längster und tiefster Schachthöhle hat Katharina Bitzer eine Gruppe von fünf Höhlenforschern auf einer äußerst anspruchsvollen Tour begleitet – als Kamerafrau mit Höhlen-, aber ohne Filmerfahrung. Doch die Polizeibeamtin, die in Haubersbronn aufgewachsen ist und heute in Waiblingen lebt, hat sich nach einem

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich