Schorndorf

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf den Schorndorfer Tafelladen aus?

Tafelladencorona
Plexiglasscheiben und Abstandsmarkierungen gehören zum Hygienekonzept im Tafelladen Schorndorf. © Gaby Schneider

Im Tafelladen darf nur einkaufen, wer ein geringes Einkommen hat. Für viele Kunden ist es auch ohne Krise schon schwer genug, über die Runden zu kommen. Die Corona-Krise verschärft deren Existenzängste. Denn sie verfügen über kein finanzielles Polster, das ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben könnte. Wer beispielsweise Sozialhilfe, Leistungen nach Hartz IV oder eine niedrige Rente hat, ist auf den Tafelladen in der Grabenstraße angewiesen. Doch auch dieser war von Mitte März bis Anfang Mai

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar