Schorndorf

Wo gibt es in Schorndorf Corona-Selbsttests?

test
Im Drogerienmarkt Müller sind Schnelltests zu haben. © Benjamin Büttner

Wer vergangene Woche vergeblich auf Corona-Selbsttests gewartet hat, wird sich freuen: Inzwischen gibt es die begehrten Teststäbchen zu kaufen – in Apotheken und im Drogeriemarkt Müller. „Ja, wir haben sie da“, sagt bei Müller der Filialleiter auf Anfrage. Allerdings macht die Drogeriekette dafür aus gutem Grund keine Werbung: Die Tests liegen bisher nur in sehr überschaubaren Mengen vor. 50 Tests seien angeliefert, davon bisher rund 25 verkauft worden. Nachschub wird aber in Kürze erwartet. Wer Interesse daran hat, muss nachfragen, um einen Test kaufen zu können. Auch in den Apotheken ist man inzwischen einen Schritt weiter. Bei Erich Poppe in der Palmschen Apotheke gibt es die Laien-Nasentests im Moment allerdings nur in Großpackungen. Vor der Bestellung war der Apotheker davon ausgegangen, dass er die Packungen öffnen und die Tests einzeln verkaufen darf. Inzwischen hat sich herausgestellt: Fehlanzeige. Der Einzelverkauf ist verboten. Spucktests hat er vorrätig, aber noch keine Freigabe dafür. Wann wird das schätzungsweise so weit sein? „In dieser Situation mache ich keine Aussage“, sagt der Apotheker. Nasenabstrichtests zum Selber-Testen gibt es jetzt auch  in der Gauppschen Apotheke. „Eine kleinere Lieferung haben wir bekommen“, sagt Apotheker Peter Gamm. „Ich hoffe, dass bald mehr kommen.“ Ende vergangener Woche seien auch Spucktests verschiedener Firmen zugelassen worden, die meisten Laientests seien aber noch für den vorderen Nasenbereich.

Bei Aldi ein Test pro Kunde

Vorreiter bei den Selbsttests war Aldi, und die Aldi-Filialen, so die Presseabteilung, werden seit dem Verkaufsstart auch nahezu täglich mit neuer Ware beliefert. Weitere Selbsttests seien geordert, die in den kommenden Wochen angeboten werden. „Aufgrund der nach wie vor hohen Nachfrage kann es sein, dass die Tests zügig ausverkauft sind“, schreibt die Pressesprecherin. Um möglichst vielen Kunden ein Angebot machen zu können, ist die Abgabemenge pro Käufer begrenzt.

Wer vergangene Woche vergeblich auf Corona-Selbsttests gewartet hat, wird sich freuen: Inzwischen gibt es die begehrten Teststäbchen zu kaufen – in Apotheken und im Drogeriemarkt Müller. „Ja, wir haben sie da“, sagt bei Müller der Filialleiter auf Anfrage. Allerdings macht die Drogeriekette dafür aus gutem Grund keine Werbung: Die Tests liegen bisher nur in sehr überschaubaren Mengen vor. 50 Tests seien angeliefert, davon bisher rund 25 verkauft worden. Nachschub wird aber in Kürze erwartet.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper