Schorndorf

Wohnraum ist begehrt wie lange nicht

1/36
Immo-Messe 2017 - Bild 23_0
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
2/36
Immo-Messe 2017 - Bild 01_1
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
3/36
Immo-Messe 2017 - Bild 02_2
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
4/36
Immo-Messe 2017 - Bild 03_3
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
5/36
Immo-Messe 2017 - Bild 04_4
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
6/36
Immo-Messe 2017 - Bild 05_5
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
7/36
Immo-Messe 2017 - Bild 06_6
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
8/36
Immo-Messe 2017 - Bild 07_7
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
9/36
Immo-Messe 2017 - Bild 08_8
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
10/36
Immo-Messe 2017 - Bild 09_9
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
11/36
Immo-Messe 2017 - Bild 10_10
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
12/36
Immo-Messe 2017 - Bild 11_11
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
13/36
Immo-Messe 2017 - Bild 12_12
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
14/36
Immo-Messe 2017 - Bild 13_13
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
15/36
Immo-Messe 2017 - Bild 14_14
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
16/36
Immo-Messe 2017 - Bild 15_15
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
17/36
Immo-Messe 2017 - Bild 16_16
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
18/36
Immo-Messe 2017 - Bild 17_17
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
19/36
Immo-Messe 2017 - Bild 18_18
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
20/36
Immo-Messe 2017 - Bild 19_19
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
21/36
Immo-Messe 2017 - Bild 20_20
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
22/36
Immo-Messe 2017 - Bild 21_21
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
23/36
Immo-Messe 2017 - Bild 22_22
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
24/36
Immo-Messe 2017 - Bild 24_23
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
25/36
Immo-Messe 2017 - Bild 25_24
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
26/36
Immo-Messe 2017 - Bild 26_25
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
27/36
Immo-Messe 2017 - Bild 27_26
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
28/36
Immo-Messe 2017 - Bild 28_27
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
29/36
Immo-Messe 2017 - Bild 29_28
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
30/36
Immo-Messe 2017 - Bild 30_29
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
31/36
Immo-Messe 2017 - Bild 31_30
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
32/36
Immo-Messe 2017 - Bild 32_31
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
33/36
Immo-Messe 2017 - Bild 33_32
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
34/36
Immo-Messe 2017 - Bild 34_33
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
35/36
Immo-Messe 2017 - Bild 35_34
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin
36/36
Immo-Messe 2017 - Bild 36_35
Über Bauprojekte im Kreis informierten sich Besucher der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Messe in der Barbara-Künkelin-Halle ist heute, Sonntag, 24. September, noch bis 18 Uhr geöffnet. © Benjamin Beytekin

Schorndorf. Bau- und Kaufwillige sowie Verkäufer trafen bei der Immo-Messe des Zeitungsverlags Waiblingen auf gebündelten Sachverstand. Vermittler, Bauträger, Finanzdienstleister und Interessenten haben es mit knappem Angebot und steigenden Preisen zu tun.

Wohnraum ist begehrt und nahe der Zentren knapp. Trotz baulicher und wohnräumlicher Engpässe gibt es Lücken, die mit neuen Wohnanlagen und Wohnparks geschlossen werden. Erwartungsgemäß großen Zulauf haben Stände, an denen ein „Verkaufsstart“ angekündigt ist. Bei Riker Wohnbau + Immobilien können sich Interessenten am Modell eine von 21 Wohnungen, die 2019 in „zentrumsnaher Lage“ bezugsfertig sein sollen, anschauen und ein Exposé mitnehmen. Viele Besucher schauen sich die Angebote an, informieren sich über Miet- und Verkaufspreise, nehmen einen Gutschein für eine Gebäudewertschätzung mit und ergänzen bei Fachvorträgen ihr Wissen über Baufinanzierung oder Einbruchschutz.

Eigenheimträume auf angespanntem Markt

Die überall in der Halle gezeigten Grundrisse von Wohn- und Gewerbeimmobilien beflügeln Eigenheimträume, auf einem unverändert angespannten Markt. Die Nachfrage im Rems-Murr-Kreis reiche inzwischen deutlich über die beiden S-Bahn-Grenzen hinaus, bis in den Schwäbischen Wald, sagt Herbert Zäpf, Leiter des Immobiliengeschäfts der Kreissparkasse Waiblingen. Für eine bezahlbare Wohnung oder das Häuschen im Grünen werde eine Viertelstunde länger im Zug oder Auto bereitwillig in Kauf genommen. Dank zunehmender Home-Office-Arbeitsplätze sei die Nähe zum Arbeitgeber ohnehin nicht mehr das einzig ausschlaggebende Kriterium bei der Eigenheimsuche.

Kaufpreise in den letzten zehn Jahren verdoppelt

Gute Zeiten für Verkäufer und Gemeinden, die von einem Preisanstieg profitieren. Weniger prickelnd ist die Lage für Käufer, die für eine Immobilie im Großraum Stuttgart tief in die Tasche greifen müssen. Die Kaufpreise hätten sich in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt, so Zäpf. Damals hatte die Einwohnerentwicklung anders geklungen. Statistiker seien von einem Rückgang der Bevölkerung bis ins Jahr 2020 um zehn und 15 Prozent ausgegangen, doch das Gegenteil ist eingetroffen: „Der Rems-Murr-Kreis verzeichnet einen deutlichen Zuzug, das merken wir in den ländlichen Bereichen, in denen die Nachfrage steigt“, so Zäpf. Sofern jemand an Neubau denkt, werde es „richtig schwierig“. Denn Bauplätze gebe es am ehesten noch in den strukturschwächeren ländlichen Gegenden. Um die hohe Nachfrage nach Wohnraum bedienen zu können, boome das Gebraucht-immobiliengeschäft. Flächen mit alten Gebäuden, die von der Substanz her nicht mehr erhaltenswert seien und die Nachverdichtung - beispielweise von Gewerbebrachen - stehen hoch im Kurs.

Verkauf leidet unter leerem Wohnungsmarkt

Auch Bauträger sind auf der Suche nach Bauplätzen und Bestandsimmobilien für die kaufwillige Kundschaft: An manchem Stand wird versucht, mit Provisionen von bis zu 3 000 Euro das Verkäufer-Gen von Immobilieneigentümern zu mobilisieren. Doch auch der Verkauf leide letztlich unter dem leeren Wohnungsmarkt: „Viele denken an Verkauf ihres Hauses, würden aber an ihrem Wohnort keine adäquate Wohnung finden“, so Zäpf. Betreute Seniorenwohnungen seien rasch verkauft. „Die Senioren wechseln nur, wenn sie an ihrem Lebensmittelpunkt, wo sie Familie und Freundeskreis haben, fündig werden, sie wollen oft nicht wegziehen.“

Flächen und Investoren sind vorhanden

Der schwäbische Häuslesbauer – aufgrund Bauplatzknappheit ein Auslaufmodell? „In keinster Weise“, öffnet Claus Falkenberg, Geschäftsführer von Riker Wohnbau + Immobilien eine weitere Sichtweise auf den Immobilienmarkt. „Angespannt“ daran ist aus seiner Sicht der Einsatz seitens der Behörden für Baugesuche. „Wir brauchen heute Wohnraum und nicht erst nach dreijähriger Genehmigungsphase“, wünscht er sich schnellere Verfahren. Fläche sei ausreichend vorhanden, an Investoren herrsche ebenfalls kein Mangel – „ich suche keine Schuldigen, aber wir Bauträger sind nicht die Bremser“, sagt er. Zur „angespannten“ Lage trägt aus seiner Sicht auch die Pflicht zur Schaffung von Stellplätzen bei: Bei 30 neuen Wohnungen sehe die Landesbauordnung neben Autostellplätzen 60 Fahrradabstellplätze, 30 Rollatorstellplätze und Kinderwagenabstellplätze vor. Der steigende Platzbedarf kommt dazu: Dickere Wände aufgrund von Wärmedämmung und Aufzüge verringerten die nutzbare Fläche zusätzlich. „Dann werden wir gefragt, warum die Wohnungen so teuer sind“, moniert Falkenberg.


Hohe Qualität

Jens Wichering, der beim Zeitungsverlag Waiblingen fürs Messemanagement zuständig ist, zog am Sonntagabend eine positive Bilanz des Messeverlaufs. Die Aussteller hatten es mit einem „qualitativ hochwertigen“ Publikum zu tun, so dass viele Fachgespräche und Terminvereinbarungen zustande gekommen sind.