Schorndorf

Zu viele Auflagen für Vereine auf Weihnachtsmarkt

1/2
Weihnachtsmarkt auf Archivplatz_0
Am Awo-Stand schöpft Max Wieler Gaisburger Marsch – oder irakische Linsensuppe aus der Tafelladen-Küche. Zum Nachtisch gibt’s hausgemachten Kuchen und Kaffee. © ZVW/Benjamin Büttner
2/2
markt-auflagen
Immer schön: Selbst gemachte Adventskränze. © Benjamin Büttner

Schorndorf.
Der Aufwand für die Vereine ist enorm, die Unterstützung von der Stadt könnte besser sein. Aus diesem Grund haben die Landfrauen aus Schorndorf und auch aus Oberberken die Teilnahme am Weihnachtsmarkt der Vereine abgesagt – nach „kontroverser Diskussion“, wie Helga Knauß-Auwärter verrät. In einem Leserbrief hatte sie erst am Samstag öffentlich beklagt, dass der Weihnachtsmarkt keinen Stellenwert mehr hat, abgedrängt ist und ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar