Schorndorf

Zu voll und zu spät: Mütter aus Oberberken kritisieren die aktuelle Schulbus-Situation

Bus 260
Ein Bus der Linie 260 auf dem Weg von Oberberken nach Schorndorf. © Gabriel Habermann

Die Fahrt mit dem Schulbus war wohl noch nie eine besonders schöne Angelegenheit. Morgens der Kampf um den Sitzplatz, mittags dann erst mal Warten. In Zeiten der Pandemie wird das Gedränge aber zum Risiko. Zwei Mütter aus Oberberken kritisieren die aktuelle Schulbus-Situation. Abstand könne nicht gehalten werden und die Wartezeiten seien inakzeptabel. Was sagt das zuständige Landratsamt zur Situation und wie äußert sich der Verkehrsverbund Stuttgart zu der Kritik?

Eine Oberberkenerin,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar