Schorndorf

Zweifel am Sinn der vorgezogenen Weihnachtsferien

Kitastreik
Die Stadtverwaltung Schorndorf wartet auf die Entscheidung des Landes, was das Thema Notbetreuung angeht. © Benjamin Büttner

Ein früherer Start in die Weihnachtsferien sei nach Einschätzung der Schorndorfer Gesamtelternbeiratsvorsitzenden Christiane Schoch und ihrer Stellvertreter Vivien Fernandez und Marco Miceli (Burg-Gymnasium Schorndorf) nicht ausschlaggebend für „ein gutes Gelingen des gesamten Schuljahres unter Coronavirus-Bedingungen. Schoch betont: „Deutlich interessanter wäre für uns, wie es langfristig nach Weihnachten und in den kommenden Monaten weitergehen soll.“ Die Beurteilung, ob das Vorziehen der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich