Schwaikheim

Die Wege zur neuen Ortsmitte Schwaikheim sind behindertenfreundlich

Querungshilfe
Links die genoppten Steine für Sehbehinderte, rechts der abgesenkte Bordstein für Gehbehinderte am Zebrastreifen. © Dominik Thewes

Die Gemeinde Schwaikheim macht per Pressemitteilung auf drei neue Querungshilfen für Blinde und Gehbehinderte aufmerksam, die rund um den Stonehenge-Kreisel zur neuen Ortsmitte führen. 

Kante signalisierte Sehbehinderten: Hier beginnt die Straße

Für sehbehinderte und blinde Menschen sind die hellen und unterschiedlich gerippten Platten im Boden sowie der sechs Zentimeter hohe Bordstein wichtige Hilfen. Die Kante ist das Zeichen, dass hier der Gehweg endet. Sie ist jedoch für Gehbehinderte ein Problem oder stellt zumindest einen hohen Kraftaufwand dar.

Darum hat die Gemeinde daneben für Rollator- und Rollstuhlfahrer die Bordsteine neben den Übergängen für Sehbehinderte abgesenkt. Diese Absenkungen sind auch durch helle Steine markiert. Doch sie sind so gerippt, dass sie wie ein Sperrfeld wirken, damit Blinde nicht versehentlich auf die abgesenkten Bereiche geraten.

Die Gemeinde weiß, dass viele Schwaikheimer in der Ortsmitte zu Fuß unterwegs sind, und das soll mit den Neuerungen so bleiben – oder es sollen sogar noch mehr werden. Mit der behindertengerechten vierten Querung an der Ludwigsburger Straße wartet die Gemeinde jedoch noch, bis die Straße umgestaltet wird.

Bushaltestelle beim Café Rommel nun auch barrierearm

Anlass für die Neuerungen waren Bauarbeiten in drei Abschnitten, die zwei Monate früher als gedacht fertig wurden. Erst wurden in der oberen Bahnhofstraße ein neuer Kanal und eine neue Wasserleitung eingebaut und ein neuer Belag aufgebracht. Dabei ist auch die Bushaltestelle beim Café Rommel barrierearm errichtet worden. Bismarck- und Bahnhofstraße haben dann rund um den Kreisverkehr ebenfalls einen neuen Asphaltbelag erhalten.

Mit dem Belag der Ludwigsburger Straße wartet die Gemeinde noch, ob sie umgestaltet und saniert wird. Wenn es so weit ist, wird auch dieser Übergang behindertenfreundlich gestaltet.

Die Gemeinde Schwaikheim macht per Pressemitteilung auf drei neue Querungshilfen für Blinde und Gehbehinderte aufmerksam, die rund um den Stonehenge-Kreisel zur neuen Ortsmitte führen. 

Kante signalisierte Sehbehinderten: Hier beginnt die Straße

Für sehbehinderte und blinde Menschen sind die hellen und unterschiedlich gerippten Platten im Boden sowie der sechs Zentimeter hohe Bordstein wichtige Hilfen. Die Kante ist das Zeichen, dass hier der Gehweg endet. Sie

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper