Schwaikheim

Höchste Ehre für Ur-Schwaikheimerin: Die frühere Präsidentin der Landessynode der Evangelischen Kirche in Württemberg Inge Schneider hat das Bundesverdienstkreuz bekommen

BvK Inge Schneider
Landrat Sigel überreicht Inge Schneider den Orden, begleitet von Beifall von Landesbischof Juli (l) und Bürgermeister Häuser. © Benjamin Büttner

Wenn es nach ihm ginge, könne so ein Anlass viel häufiger in Schwaikheim stattfinden, so Bürgermeister Gerhard Häuser. In der Tat, das Bundesverdienstkreuz wird dort nicht gerade jeden Tag verliehen. Es hat in diesem Fall aber jemand erhalten, der wirklich nicht gerade „alltäglich“ ist: Inge Schneider, 24 Jahre lang Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche in Württemberg und in dieser Zeit sechs Jahre lang, von 2014 bis 2020, sogar die Synodalpräsidentin, das höchste Ehrenamt in

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich