Meinung

Kommentar: Die Erklärung von Gerhard Häuser verdient Respekt

Kopie von Rathaus Schwaikheim
Das Rathaus in Schwaikheim. © Gabriel Habermann

Gerhard Häuser ist mit seiner Erklärung einen bemerkenswerten Schritt gegangen. Als amtierender Bürgermeister so offen über seinen Gesundheitszustand zu sprechen, verdient Respekt. Ist in einem solchen Amt doch eigentlich eher Kraft und Durchsetzungswille gefordert, hat Häuser eine Schwäche offenbart, aber die Stärke bewiesen, das offen auszusprechen.

Alexander Bauer, der im Ort als einer seiner größten Widersacher bekannt ist, beweist in dieser Angelegenheit ein gutes Gespür. Bei

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion