Schwaikheim

Kommentar zu Stimmungslage in Schwaikheim: Braucht die Gemeinde eine öffentliche Trauerfeier für Gerhard Häuser?

Kondolenzbuch Häuser
Symbol der Trauer und der bleibenden Verbundenheit mit Gerhard Häuser: Das Kondolenzbuch im Rathaus. © Benjamin Büttner

Der Name Gerhard Häuser fiel ein Mal, genau ein Mal. Als sein Stellvertreter Alexander Bauer darum bat, sich zu einer Schweigeminute zu erheben, im Gedenken an den verstorbenen Bürgermeister. Das war’s, kein weiteres Wort und auch sonst nichts zu der Tragödie. An schwer auszuhaltender Nüchternheit, beängstigender Kargheit kaum zu überbieten.

Dann wurde die Tagesordnung abgearbeitet. Die dieses Mal sehr kurz war, nämlich nur einen Punkt aufwies, die unausweichliche, bevorstehende

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion