Schwaikheim

Wolfgang Kölz spricht von „Tätscheln“: Die handgreifliche Attacke von ihm auf den Kämmerer im Rathaus könnte Folgen für ihn auch als Gemeinderat haben

Kopie von Wolfgang Kölz CDU
Schaut hier für sein Wahlporträt friedlich: Kölz ist aber als streitbar bekannt. © privat

So ganz überraschend kommt es nicht. Der seit langem schwelende Streit zwischen Wolfgang Kölz und dem Rathaus, insbesondere dem Bürgermeister, ist eskaliert. Der langjährige Gemeinde- und Kreisrat ist gegenüber einem Verwaltungsmitarbeiter handgreiflich geworden. Öffentlich gemacht hat den Vorfall das Rathaus mit einer Pressemitteilung. Geschehen ist das Ganze laut dieser während eines Termins im Rathaus zur Einsicht der Niederschrift einer Versammlung der Schwaikheimer Jagdgenossenschaft.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar