Schwaikheim

Zu viel vom Arbeitsamt kassiert

Justitia am Marktplatz Waiblingen gericht urteil verhandlung symbol symbolbild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Schwaikheim/Waiblingen. Weil ein 40-jähriger Familienvater aus Schwaikheim Arbeitslosengeld erhalten hat, obwohl er bereits wieder eine Anstellung hatte, musste er sich vor dem Waiblinger Amtsgericht wegen Betrugs verantworten. Auf den Rat von Richterin Bidell hin hat er den Einspruch gegen die Rückzahlungsaufforderung zurückgezogen.

Die Sache ist klar geregelt. Hat ein Bürger Arbeit, bekommt er kein Arbeitslosengeld. Hat er gerade keine Arbeit, kann er sich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich