Urbach

900.000 Euro für Urbach-Nord: Geld vom Land zur Städtebauförderung

Leerstände Urbach
In der Haubersbronner Straße gibt es viele Leerstände - wie geht es hier weiter? (Archivfoto) © Gabriel Habermann

Für das Projekt „Sanierungsgebiet V“ in Urbach-Nord erhält die Gemeinde Urbach 900.000 Euro vom Land Baden-Württemberg als Zuschuss aus einem Programm zu Städtebauförderung. Die Gemeinde will Urbach-Nord damit weiterentwickeln. Unter anderem könnte damit das Potenzial von leerstehenden Gebäuden durch Umnutzung und Nachverdichtung genutzt werden, so wurde das Projekt im Gemeinderat im November 2021 vorgestellt und beschlossen – damals noch vorbehaltlich der fließenden Fördergelder.

Als Ziele für das Sanierungsgebiet wurden unter anderem eine Modernisierung, Instandsetzung und Verbesserung der Wohnqualität, die Erhaltung des historischen Ortsgrundrisses, die Anpassung der Infrastruktur an die Bedürfnisse der Gemeinde sowie die Schaffung eines durchgängigen Fuß- und Radweges genannt. Bürgerinnen und Bürger können Förderanträge stellen, um zum Beispiel ihre Häuser energetisch zu sanieren. Genaue Förderkriterien werden im Rahmen der Sanierungssatzung wohl noch festgelegt. Die Realisierung, so der Plan in Urbach, könnte 2023 erfolgen, dann könnten auch Zuschussanträge gestellt werden.

237 Millionen Euro verteilt

In der aktuellen Förderrunde verteilt das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen rund 237 Millionen Euro für 313 städtebauliche Maßnahmen in ganz Baden-Württemberg. Freuen können sich zum Beispiel auch Welzheim (700.000 Euro) und Remshalden (200.000 Euro) über Zuschüsse. Ministerin Nicole Razavi sagt: „Das Schaffen von bezahlbarem Wohnraum, die Belebung der Innenstädte sowie Maßnahmen zum Klimaschutz stehen im Mittelpunkt des Städtebauförderungsprogramms 2022.“

Für das Projekt „Sanierungsgebiet V“ in Urbach-Nord erhält die Gemeinde Urbach 900.000 Euro vom Land Baden-Württemberg als Zuschuss aus einem Programm zu Städtebauförderung. Die Gemeinde will Urbach-Nord damit weiterentwickeln. Unter anderem könnte damit das Potenzial von leerstehenden Gebäuden durch Umnutzung und Nachverdichtung genutzt werden, so wurde das Projekt im Gemeinderat im November 2021 vorgestellt und beschlossen – damals noch vorbehaltlich der fließenden

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper