Urbach

ADHS im Erwachsenenalter: Betroffene finden oft lange Zeit keinen Arzt

RichterADHS
Joachim Richter leitet eine Selbsthilfegruppe für Erwachsene mit ADHS und ist selbst betroffen. © Gaby Schneider

Wer Asthma hat, eine Hormonstörung oder eine Lungenkrankheit, der erwartet zu Recht, dass er schnell behandelt wird. Termine bei Spezialisten zu finden ist mitunter trotzdem schwierig. Geradezu unmöglich gestaltet sich oft die Suche nach einem Experten, der Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS oder ADHS) im Erwachsenenalter behandelt. Teils werden die Betroffenen mit ihren Problemen komplett alleingelassen.

„ADHS im Erwachsenenalter ist nicht ganz ohne, wenn es nicht behandelt wird“,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich