Urbach

Corona-Infektionen in Urbach: Die Lage ist dynamisch, nicht dramatisch

Corona Coronavirus Coronatest Mundabstrich Abstrich
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

„Die Lage ist dynamisch, nicht dramatisch“, sagte Achim Grockenberger, der beim Ordnungsamt der Urbacher Verwaltung unter anderem für die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infizierten in der Gemeinde verantwortlich ist, in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Seitdem die Infektionszahlen wieder angestiegen sind, seien in der Gemeinde nie mehr als zehn Fälle gleichzeitig bekannt gewesen. Teilweise musste die Verwaltung allerdings bis zu 80 oder 90 Menschen in Quarantäne schicken; diese Zahl sei inzwischen aber wieder gesunken. „Ich bin froh, dass uns der große Gau bisher erspart geblieben ist“, so Grockenberger. Wenn es darum gehe, eine Kita zu schließen, seien die Verantwortlichen aber trotzdem „ganz gut beschäftigt“, bis alle informiert seien. Eine Corona-Ermittlungstruppe arbeitet im Rathaus inzwischen auch an den Wochenenden.