Urbach

Die Bürgermeisterin ist jetzt auch Urbacher Bürgerin: Martina Fehrlen ist umgezogen

Fehrlen
Martina Fehrlen und ihre Familie bei der Anmeldung als Neubürger. © Privat

Die Urbacher Bürgermeisterin Martina Fehrlen hat ein Wahlversprechen eingelöst und ist in die Gemeinde, deren Geschicke sie seit zwei Jahren leitet, umgezogen. Bisher wohnte sie mit ihrem Mann Dirk und der fünfjährigen Tochter Katharina in Esslingen. „Es war nicht leicht, etwas zu finden“, sagt sie. Es habe in den zwei Jahren, in denen sie nun auf der Suche gewesen seien, nur wenige Häuser gegeben, die infrage gekommen seien. „Wir wollten nichts zu Großes, klein, aber fein“, sagt sie. Das hat Familie Fehrlen nun in Form einer Bestandsimmobilie gefunden und gekauft.

Eigentlich hatten sie vor, erst im Oktober einzuziehen. „Aber unsere Kleine geht schon in die Kita hier, deswegen war es uns wichtig, dass wir schon zum Kitabeginn hier übernachten.“ Dadurch seien sie nun aber noch „mitten im Umzugschaos“, durch Corona bedingt seien einige Möbel nicht rechtzeitig geliefert worden. Trotz dieser widrigen Umstände ist Martina Fehrlen froh, nun ganz nah an ihrem Wirkungsort zu wohnen und sich eine halbe Stunde Fahrzeit zu sparen. „Das ist prima, ich bin bis jetzt fast jeden Tag zu Fuß ins Rathaus gelaufen“, sagt sie.